Mehr erfah­ren

Was ist für mich als Kun­de drin?

Genie­ße mehr Zeit mit dei­ner Fami­lie!

 

Ver­brin­ge die Zeit mit dei­ner Fami­lie / dei­nen Kin­dern viel ent­spann­ter, weil dir nicht per­ma­nent 1.000 ande­re Din­ge im Kopf her­um­schwir­ren.

Mach dir weni­ger Sor­gen
und nut­ze Chan­cen!

Mit dei­ner vol­len Kriegs­kas­se machst du dir weni­ger Gedan­ken und Sor­gen. Aktu­el­le Situa­tio­nen wie durch den Coro­na-Virus ver­schaf­fen dir kei­ne schlaf­lo­sen Näch­te. Du sitzt sie im Zwei­fels­fall ein­fach aus. Zudem kannst du jetzt Chan­cen nut­zen, weil du Liqui­de bist.

 

Denn „Cash is King“!

Tem­po raus­neh­men!

Weil du es dir leis­ten kannst.

 

Ein vol­les Kon­to ist so gut wie ein dickes Kopf­kis­sen. Es lässt sich gut schla­fen.

Dei­ne Kriegs­kas­se!

Sie gibt dir das unbe­zahl­ba­re Gefühl von Sicher­heit.
Sie sorgt dafür, dass du immer Hand­lungs­fä­hig bleibst, macht dich unab­hän­gig und ermög­licht es dir Chan­cen nut­zen zu kön­nen.

Die Freu­de am Leben soll nicht durch
finan­zi­el­le Sor­gen ver­dor­ben wer­den.

 

Es wird immer wie­der Din­ge im Leben geben, die dich finan­zi­ell zurück­wer­fen. Dafür ist der aktu­el­le Coro­na-Virus das bes­te Bei­spiel. Für solch unvor­her­seh­ba­re Din­ge brin­ge ich aus mei­ner Erfah­rung ein bewähr­tes und fle­xi­bles Kon­zept mit. Mit dem Ziel, dass zu der sowie­so schon belas­ten­den Situa­ti­on nicht auch noch finan­zi­el­le Sor­gen kom­men, denn dann wird das gan­ze rich­tig unan­ge­nehm.

 

Du weist das unan­ge­neh­me Din­ge auf dich zukom­men wer­den. Du weist das Repa­ra­tu­ren und Hand­wer­ker­rech­nun­gen am Auto oder Haus anste­hen wer­den. Du weist, dass mal etwas kaputt geht und dann neu ange­schafft wer­den muss, wie z.B. ein Kühl­schrank oder eine Wasch­ma­schi­ne. Die Fra­ge ist nur wann? Wann kom­men die­se Din­ge auf dich zu? Genau hier ist der Punkt. Das weißt du eben nicht. Komi­scher Wei­se kom­men die­se Din­ge auch immer über­ra­schend und meis­tens dann, wenn du sie über­haupt nicht gebrau­chen kannst. Mein Kon­zept nimmt dem Gan­zen sei­nen Schre­cken. Natür­lich blei­ben Repa­ra­tu­ren und Neu­an­schaf­fun­gen wei­ter­hin ärger­lich, aber falls es pas­siert und sol­che Din­ge pas­sie­ren nun mal, erwischt es dich nicht mehr auf dem fal­schen Fuß. Du bist vor­be­rei­tet.